Unser Wochenende in Bildern vom 22.04.16-24.04.16

Nachdem ich jetzt über eine Woche mal so richtig krank war und deshalb letzte Woche kein Wochenende in Bildern von uns gab, kann es jetzt wieder los gehen.

Der Freitag begann für mich mit dem Einsäen in „Frühbeeten“ von verschiedenen Gemüsesorten. Unter anderem Kohlrabi, Möhren, Zwiebeln, Porree, Steckrüben,Rosenkohl, Erbsen und Bohnen.

123

Ich hoffe, dass es dieses Jahr was wird. Letztes Jahr ist mir leider gar nichts gelungen. Gut, ich gebe zu ich habe mich auch zu wenig darum gekümmert, da wir letztes Jahr noch im fürchterlichen Umzugsstress waren, oder die Mäuse haben es gefressen. Mein Spinat im Kaninchenkäfig wächst jedenfalls schon mal 🙂

Dann gab es für mich ein zweites Frühstück. Mir war so nach Erdbeerbrot…129

Nach ein wenig Haushalt ging ich noch mit Kelly gassi und wartete auf Wolfgang, sodass wir unseren Zwergnase aus dem KiGa abholen konnten. Von dort aus ging es zum Eis essen, für Zwergnase gab es Schokolade, für Mich Drachenfrucht mit Sahne und für Papa Kinderriegel und Erdbeere. Dummerweise war mir nach dem Eis schlecht. Dann ging es noch auf den Spielplatz, auf dem wir ein paar Freunde von unserem Zwerg getroffen haben

Zuhause ging es wieder in den Garten. Ich möchte mein Gemüsebeet schön machen und vorbereiten für das Einpflanzen des Gemüse aus dem Frühbeet, sofern es was wird…

Wolfgang kümmerte sich in der Zwischenzeit um unseren Vorgarten. Er ist schon fast fertig. So können wir diesen nächsten Monat mit Immergrün bepflanzen

147

Nachdem ich entschieden habe erst einmal mit meinem Beet fertig zu sein, reparierte ich noch schnell unser Tor. An dem lösen sich leider die Latten. Ich denke, wir werden wohl nächstes Jahr einen neuen Zaun und ein neues Tor brauchen.

 

Am Abend ging es dann noch raus, um mit Kreide zu malen und Fußball zu spielen…

 

Finn, unser Kater, kam auch zwischendurch mal raus und schaute nach dem Rechten…

15

Der Samstag war für mich ruhig, da meine Jungs wieder unterwegs waren. Also nutze ich die Zeit, um mit meiner Mama bummeln zu fahren. Am Nachmittag kümmerte ich mich weiter um mein Gemüsegarten und pflanzte dieses mal Blumenkohl, Wassermelone, Spargelsalat und Zucchini.

Nach der Gartenarbeit kümmerte ich mich um das Abendessen. Es sollte Spargelflammkuchen geben und der war lecker. Zum Nachtisch Griespudding mit Pflaumen und Zimt.

1617

Der Sonntag war dann schon etwas spannender. Er begann mit einem ruhigen Frühstück und danach wurde von Zwergnase und Wolfgang Bilder ausgemalt. Ich suchte in der Grillbibel von Weber nach leckeren Rezepten

Nach dem Ausmalen ging es dann ins Spielzimmer, um mit Playmobil zu spielen

 

Am Nachmittag fuhren wir in unser Nachbarort. Dort war Frühlingskirmes und Blumenmarkt. Wir lieben Kirmes 🙂 Aufgrund des schlechten Wetters war die Kirmes jedoch eher schlecht besucht.

Zwergnase durfte Entchen angeln und Dosenwerfen. Beim Angeln gewann er ein Baseballset, Schläger mit Ball, und beim Dosenwerfen einen Ball

Kein Kirmesbesuch ohne Karussel 🙂

 

Wolfgang zeigte Zwergnase sein Lieblingskarussell, Brake Dance. Ganz gespannt schaute Zwergnase zu. Momentan steht unser Zwerg auf alles was mit Power zu tun hat. Es muß immer schneller und weiter gehen. Aber das war ihm dann wohl doch etwas zu schnell 🙂

24

Und natürlich gibt es auf der Kirmes auch immer verschiedene Leckereien, an denen wir sehr schlecht vorbei gehen können. Für Wolfgang gab es gebratene Nudeln, für Zwergnase einen Crepe und ich hatte Lángos

Als wir wieder Zuhause waren, wurde sofort das Baseballset ausgepackt und ausprobiert. Mensch!!! Zwergnase konnte es richtig gut!

 

Das war unser Wochenende. Ich hoffe Ihr hatten auch ein tolles.

Noch mehr Bilder vom Wochenende gibt es auch bei Geborgen Wachsen von Susanne 🙂

Lys

Advertisements

Unser Wochenende in Bildern vom 08.04.-10.04.16

Unser Wochenende sollte eigentlich ganz entspannend ablaufen, da ich immer noch kränkel.

der Freitag nach der Arbeit begann mit einem Spiel mit unserer Buchstabenburg von Tip Toi

007

Wolfgang hingegen habe ich dazu verdonnert meinen Schlauch von Fahrrad zu wechseln

010

Zum Abendessen gab es dann nur Spagetti Bolognese und es durfte gemonstert werden 🙂

 

Der Samstag war dann in der Tat entspannend. Ich habe eigentlich gar nichts getan, außer mein Kochbuch weiter ab geschrieben. Wolfgang war im Garten beschäftigt und Zwergnase spielte draußen. Unter anderem mit Seifenblasen.

 

Am Sonntag hat uns Zwergnase doch tatsächlich bis 9 Uhr Morgens schlafen lassen. Aber als er uns dann wecken kam, tat er dieses auch mit großem Tamtam. „Ich möchte nach Dankern!!!“ – Das sagte er den ganzen Morgen. Also haben wir uns spontan dazu entschlossen zu fahren.

Die erste Zeit hatten wir richtig Spaß. Doch ab dem frühen Nachmittag begann es mir wieder wesentlich schlechter zu gehen.

Als erstes ging es in die Burg Drako zum klettern…

Dann mit Papa zum rutschen…

 

…mit Mama auf einem Schaukelpferd…

 

… weiter zum klettern…

125

…von dort aus zu dem großen Sandberg…

 

… dann noch schnell mit Mama auf eine Art Karussell mit Fußantrieb…

 

…Nein! Doch besser mit Papa. Der fährt schneller!…

 

…von dort aus weiter zum Wasserspielplatz…

 

…und nochmal schaukeln…

…nochmal klettern…

 

…und zum Schluß mal mit Wasser schießen…

 

Und eigentlich noch viel, viel mehr. Aber leider waren wir nicht all zu lange dort, denn mir ging es echt mies. Diese blöder Erkältung werde ich auch einfach nicht los. Immer dieser wiederliche Husten, Nase ist permanent zu und diese Kopfschmerzen mit dem Schwindel. Für mich nach mehreren Monaten fast nicht mehr zu ertagen. – Also falls einer von Euch einen guten Tipp hat: Nur zu!!! Ich nehme alles was ich kriegen kann!

Ich würde mich freuen von Euch zu hören!

Eure Lys 🙂