Der Winter hält langsam Einzug, oder warum es fast nichts mehr zu erzählen gibt

Vier Jahreszeiten, von denen mir eine immer mehr als die anderen zu schaffen macht. Der Winter, oder der Herbst der sehr trübe einher kommt.

Ich bin sehr wetterfühlig. Sofern man das so sagen kann. Mir tut nichts weh oder so was. Ich Falle nur in den Wintermodus, oder auch Winterschlaf. Es hat was gutes, denn meist bin ich im Frühjahr auch ein paar Pfund leichter, trotz Weihnachten! Das doofe daran ist, das Leben bei uns steht still. Ich kann mich zu nichts aufraffen. Mein Tag sieht so aus:

  • Arbeiten gehen
  • Um 16.30 bin ich wieder Zuhause
  • Abendessen machen
  • Um 18 Uhr wird gegessen
  • Wir unterhalten uns wie unser Tag so war, auch der Zwerg. Wobei, mit Wolfgang brauch ich nicht über den Tag zu reden. Wir arbeiten zusammen. Also nur mit dem Zwerg.
  • Küche aufräumen
  • Ein „Zubett-geh-Spiel“
  • Zwergnase UND ICH machen uns fertig fürs Bett (duschen, Zähne putzen…)
  • Halb acht geht der Zwerg ins Bett 
  • 8 Uhr, spätestens, ich…

Das ist mein Tag…. 

Am Wochenende Unternehmen wir meist nichts mehr, denn es ist kaum noch was los. Und ich glaube nicht, dass Ihr immer und immer wieder Bilder vom Frühstückstisch sehen möchtet, oder wie ich am Tisch sitze und den Essensplan für die kommende Woche schreibe, wir Spiele spielen, oder vor dem Kamin mit den Katzen kuschel, oder :-/ ?

Ich werde stattdessen mal ein paar Rezepte Posten, Basteltipps (basteln bekomme ich Freitags noch ab und an hin), mehr auf das Thema Pflegekind eingehen (was für Voraussetzungen sollte oder könnte man mitbringen, was für Fragen stellt das Jugendamt, welche Papiere brauch man, und andere Fragen mit denen sich Pflegeeltern auseinander setzen müssen, wie z.B. eine der grössten Sorgen, der Rückführung zur Herkunftsfamilie), aber werde Euch mit langweiligen Wochenenden verschonen, denn das sind sie in dieser Jahreszeit meistens. Es wird weiterhin Bilder von unserem Wochenende geben. Nur nicht mehr jedes Wochenende. Vielleich jedes zweite. Einverstanden? Vielleicht habt ihr auch Lust mal zu sagen was ich schreiben soll, was ihr wissen möchtet? 

Falls Ihr Lust habt, besucht mich doch auf Instagam oder Facebook. Da werde ich jetzt öfter Posten. Vielleich nicht immer was besonderes, aber Dinge oder, mal mehr mal weniger lustige, Situationen aus unserem Alltag.

Bis dahin,

Eure Lys

Advertisements

Unser Wochenende vom 30.06.-02.07.17

Mist! Mir ist aufgefallen, dass ich das letzte Wochenende, naja eher die komplette Woche, nicht online gestellt habe. Interessiert jetzt auch keinen mehr, oder?

Nun zu spät. Dann eben jetzt das „neue“ Wochenende…

Freitag

Zwergnase holte ich heute um 12 Uhr aus dem KiGa ab. Wir wollten in die Stadt, um dem Zwerg Sport Sachen besorgen, denn seit neuestem geht unser Zwerg zum Fussballtraining, und er ist richtig gut! So zogen wir los und besorgten Stollenschuhe, Trikot, Schienbeinschohner… Er war stolz wie Bolle!

Am Nachmittag spielten wir alle noch zusammen Einkaufsladen und Restaurant. Die kleine Küche hat sich der Zwerg wieder vom Dachboden geholt, diese bekam er zu seinem zweiten Geburtstag.

138

Abends Stellte ich mich dann in die Küche und machte gebratene Nudeln asiatische Art für uns. Ich dachte, aufgrund der speziellen Gewürze würde es Zwergi nicht oder nur sehr wenig essen. Der hat doch gut reingehauen 🙂

136

So gegen 8 Uhr machten wir es uns vor dem Fernseher gemütlich. Nun, einen TV Anschluss haben wir nicht, deshalb gab es eine DVD, König der Löwen.

141

Samstag

Erst mal schön Frühstücken…

144

Nach dem Frühstück dümpelte der Samstag vor sich hin. Wirklich viel machten wir nicht. Zwischendurch spielten wir wieder Restaurant. Würde ich tatsächlich so viel essen wie ich beim Zwerg bestellen muß, würde ich nach sehr kurzer Zeit platzen.

Am späten Nachmittag fuhren wir ein bisschen bummeln. Ich fand das Spiel für die Play-Station 4, Star Wars Battlefront. Ich spare seit geraumer Zeit für eine PS 4 und dieses Spiel. Ich glaub ich muss es nicht mehr groß erwähnen, aber Star Wars ist meine große Leidenschaft (und ich wäre in dieser Welt ein Sith). Ich las den Text der Rückseite des Spiels und war erschrocken. Das ist ein Multiplayer Speil! Das heißt ich müsste online Spielen und diverse Features dazu erweben. Und genau dafür wäre ich nicht bereit! 50€ für einen Season Pass plus Mitgliedschaft für Play Station plus, gut 35 Euronen im Jahr. Öööhp… Nö! Ich habe überhaupt keine Spielerfahrung mit einem Multiplayer, zudem bin ich nicht gerade ein avisierter Zocker, eher Teilzeit oder „Lust und Laune“ Gamer. Ich spiele wenn es hoch kommt ca. 3 bis 4 Stunden im Monat, und nicht an Tag! Diesen Monat, soweit ich mich erinnere, gar nicht. Das Spiel klang wie ein Traum, aber starb dann doch schnell den Tod. Es machte mich gestern ein wenig traurig und leicht wütend. Wie kann man so ein Spiel „erfinden“ und dann das?! – Und Ihr wisst ja vielleicht 😉 „Wut führt zu Hass. Und Hass führt zu unsäglichem Leid“ (Gut, da kommt noch das mit der Furcht davor, aber das hat gerade nicht gepasst 😛 ) Für alle die damit jetzt nichts anfangen können, es war Yoda, das kleine grüne Männchen von Star Wars, so warnte er vor er dunklen Seite der Macht.

Wolfgang nahm mir dann ein Buch mit. „Schauplätze und Planeten“. Damit machte ich es mir abends gemütlich, nachdem alle im Bett waren….

148

Sonntag

Auch ein Tag, den man besser hätte streichen sollen.

Wir frühstückten und spielten danach ein wenig. Klar, Einkaufsladen und Restaurant… – So gegen Mittag viel mir in Zwergnases Spielzimmer dann seine Wand ins Auge, auch diese Wand ist von unten her feucht! Ich könnte schreien! Wäre ich doch bloß mit dem Ar…. Hintern in Iserlohn geblieben! Momentan geht mir echt alles an die Nerven, ich fühle mich…. ich weiß nicht…. kann ich nicht beschreiben, jedenfalls kein gutes Gefühl. Mal sehen was morgen die Vermieterin dazu sagt.

Für eine Weile wollte ich meine Ruhe. Also verzog ich mich in den Garten, ganz hinten, an den Teich ins Gestrüpp. Es regnete zwar, aber egal. Passt gerade zu meiner Stimmung.

Nach ein paar Minuten, ca. 15, ging ich in die Küche und backte erst einmal einen Käsekuchen für meine Jungs. Zwergnase half fleißig mit.

163

Während wir auf den Kuchen warteten, schnappte sich der Zwerg sein Übungsheft und malte ein paar Seiten aus

157

Als der Kuchen fertig war, hatte irgendwie keiner Appetit auf diesen und wir spielten erst ein paar runden. Erst was von Tip Toi, Wissen und Quizzen, danach noch mal Trivial Pursuit Disney. Vorab sortierten wir aber mal die Karten, denn mit kam es so vor, als ob von einigen Filmen unmengen an Fragekarten da waren und von wieder anderen Kaum welche. So war es dann auch.

Dann war auch schon Zeit fürs Abendessen. Danach wurde noch ein bisschen auf den Hof mit Playmobil gespielt, dann war auch schon „Zu-Bett-geh-Zeit“

Das war unser Wochenende. Etwas verkorkst. Ich hoffe  Ihr hattet ein besseres?!

Jetzt wünsche ich Euch noch eine Schöne Woche und bis zum nächsten mal,

Eure Lys

Weitere Bilder vom Wochenende gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen wachsen