Ramennudeln mit Rind und Brokkoli

Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Essen so gut bei meinen Männern ankommt. Junior ist sowieso eher nörgelich was Essen angeht, aber da hat er tüchtig zugelangt. Auch wurde ich bei Instagam recht oft privat angeschrieben, ob ich nicht das Rezept dazu Posten möchte. Gerne!

Das Rezept ist für 4 Portionen ausgelegt. 2 große und 2 kleine Esser:

  • 2 Päckchen Ramen Nudeln mit je 100g
  • 300g Rinder Minuten Steaks
  • 500g Brokkoli

Gewürze

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 2cm frischer Ingwer
  • 3-4 EL Sojasosse
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Brühe (Pulver)
  • Erdnussöl zum braten
  • Sossenbinder nach Bedarf

1. Den Brokkoli blanchieren

2. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und scharf in Erdnussöl anbraten

3. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln, zu dem Fleisch geben und kurz mitbraten lassen

4. Die Nudeln in 1 Liter Wasser kochen.

5. Die Nudeln nicht abgiessen. Das Wasser wird zur Sosse

6. Den Brokkoli und das Fleisch zu den Nudeln geben und würzen.

7. Wer mag kann nun die Nudeln anbinden. (Ich habe sie mit etwas dunklem Sossenbinder gebunden)

Advertisements

„Ersticktes“ Hähnchen

Ich hätte nicht gedacht, dass das bei unserem Zwerg, und bei uns beiden, so gut ankommt! Zwergnase hat alles ratzekahl weggeputzt. Das Rezept habe ich aus einem Amerikanischem Blog und heißt ursprünglich „Smothered Chicken“. Ich habe das Rezept für unsere Verhältnisse angepasst, denn eigentlich kommen in diesem Gericht noch Pilze hinein, aber bei uns bin ich die einzige, die Pilze mag… Und leider habe ich hierfür auch noch kein Bild, denn ich habe es verpasst ein Foto davon zu machen. Aber hey, was soll´s. Ich bin kein Profiblogger (und genau deswegen freue ich mich über jeden einzelnen der den Blog liest). Aber wenn ich es mal wieder machen werde, und das werde ich, werde ich das Foto einfach beifügen. Dann gibt es sogar noch was positives zu dem Rezept zu sagen. Es ist sogar Low Carb, wenn man Beilagen weg lässt. Bei uns gab es Rote Nudeln, also Tomaten Nudeln, dazu.

Das Erstickte Hähnchen wird teilweise in der Pfanne zubereitet und teilweise im Backofen.

Hier nun das Rezept für 2 Große und einen Kleinen, gute,  Esser:

1 Päckchen TK Hühnerbrust

Für die Soße

1 Becher Creme Fraiche

300 ml Brühe

Salz Pfeffer

Parmesan

1 rote Zwiebel

Knoblauch nach belieben

1 TL Speisestärke in Wasser aufgelöst/ Optional 1 TL Mandelmehl in Wasser aufgelöst (zum anbinden)

Für das, wie nenne ich das denn jetzt?, erstickte oben auf das Hähnchen

1 Päckchen TK Blattspinat

Mozzarella nach belieben, geraspelt

Cheddar, geraspelt nach belieben

  1. Hähnchenbrust anbraten und in eine Auflaufform geben
  2. Den Backofen schon mal auf 180 °C vorheizen
  3. In der Pfanne nun die Soße zubereiten. Dazu die Brühe in die Pfanne geben und Creme Fraich dazu. Den Parmesan dann in der Soße auflösen. Würzen und anbinden.
  4. Die Soße über das Hähnchen geben.
  5. Jetzt kommt eine Schicht Käse, und zwar der Mozzarella
  6. Den Blattspinat nun auf dem Mozzarella verteilen, aber vorher bitte das Wasser ausdrücken.
  7. Zum Schluß kommt eine Schicht Cheddar über den Spinat.

Da in den Originalrezept Pilze mit hinzu kommen, kann man diese noch mit dem Spinat vermengen.

Das ganze kommt nun für 30 Minuten bei 180°C in den Backofen.